• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Auf dem Schilk 10-12, 58675 Hemer

Gestern trafen sich die Kameraden des Löschzugs Nord, um an den Übungshäusern in Deilinghofen zu trainieren.

Auf dem von Zugführer Dirk Förster ausgearbeitetem Zugdienst stand das Thema Wärmegewöhnung auf dem Plan. In dem kleineren der beiden Übungshäuser wurde mit Holz ein Feuer entfacht und eine Übungspuppe versteckt. Im ersten Teil der Übung wurde ein angenommener Wohnungsbrand mit vermisster Person von den Löschgruppen Becke und Landhausen bekämpft. Gemeinsam begann man mit der Menschenrettung und dem Aufbau der Wasserversorgung. Die Angriffstrupps beider Einheiten retteten innerhalb kürzester Zeit die vermisste Person und begannen mit der Brandbekämpfung. Das benötigte Wasser lieferten die Kameraden aus Deilinghofen mit ihrem Tanklöschfahrzeug, in dem 4000 Liter Wasser mitgeführt werden. Nach einer halben Stunde endete der erste Teil des Dienstes.

Im zweiten Teil wurde das Feuer erneut angefacht und nach und nach wurden alle an der Übung beteiligte Atemschutzgeräteträger ins Gebäude gelassen um ein Gefühl für die Hitze zu bekommen, die bei einem Zimmerbrand entstehen kann. Das ein oder andere Helmvisier zollte der Wärmeentwicklung Tribut und machte den Kameraden klar, das diese unbedingt vor einem Innenangriff zu entfernen sind. Nach dem erneuten Ablöschen des Feuers tauschte man die eingesetzten Gerätschaften an der Feuer- und Rettungswache Hemer und kam dann zum gemütlichen Ausklang des Abend im Gerätehaus Landhausen zusammen.

 

 

 

#Unwetter

Wetterwarnung für Märkischer Kreis :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 21/08/2018 - 10:07 Uhr

#Support

Paypal

15 €

per Spende

  • Ehrenamt unterstützen
  • Steuerlich abziehbar
  • ---
  • ---


#Statistiken

Heute5
Gestern30
Diese Woche35
Dieser Monat915
Insgesamt140521

Besucher Info: Unknown - Unknown Dienstag, 21. August 2018